»Vor dem Anpfiff«

Liebe Fans und Freunde des SV Tasmania Berlin, werte Gäste, ein herzliches Willkommen zum heutigen „Heimspiel“ der Regionalliga NordOst gegen den FSV 63 Luckenwalde im Stadion Lichterfelde am Ostpreußendamm.

Nun haben wir auch ein weiteres, bisher fehlendes, Ergebnis im laufenden Punktspielbetrieb erspielt: Die erste Niederlage (0:2 bei der BSG Chemie Leipzig). Wir (Spieler und Fans) haben zwar keine Punkte, aber dafür eine Menge Erfahrung mitgenommen. Vielleicht hilft es ja im weiteren Saisonverlauf.

Hatten wir unsere ersten zwei Heimspiele im Momsenstadion ohne Niederlage absolviert und uns an dieses Stadion eigentlich schon gut gewöhnt, müssen/dürfen wir die weiteren „heimischen Auswärtsspiele“ nun in Lichterfelde austragen. 

Allzu viel gibt es aus vergangenen Zeiten aus diesem Stadion nicht zu berichten. Das letzte Punktspiel wurde am 03.12.2005 gegen (den damaligen) LFC Berlin gespielt und wurde mit 1:2 verloren. Trainer war damals Axel Kruse. Am Ende der Saison 2005/06 gewann der LFC Berlin dann auch noch die Meisterschaft und stieg auf. Punktgleich, allerdings mit dem schlechteren Torverhältnis, dahinter auf dem zweiten Platz (na, raten wir mal): Tasmania. War schon damals so.

Zumindest auf dem Nebenplatz haben wir es dann in der Saison 2014/15 beim Pokalspiel besser gemacht. Am 25.02.2015 spielten wir gegen den FC Viktoria 1889 Berlin Lichterfelde-Tempelhof e.V. und nach 120 Spielminuten stand es 0:0. Beim Stand von 5:6 für Tasmania hat Robert Schelenz den letzten Elfmeter gehalten. Der weitere Verlauf ist bekannt: Wir haben es bis ins Endspiel geschafft und wurden wieder mal was? Zweiter.

Apropos Pokal: In der ersten Runde des diesjährigen Berliner-Pokals sind wir letzten Dienstag auf den Bezirksligisten Berolina Mitte getroffen. Haben wir die erste Halbzeit für den Gastgeber noch offen gestaltet (Halbzeitstand 2:2), war in der zweiten Halbzeit „Schluss Mit Lustig“. Das Spiel endete mit 2:9 für unseren SV Tasmania Berlin. Es war eine schöne Atmosphäre, wir sind eine Runde weiter und gefeiert haben beide Seiten.

Auf unseren heutigen Gegner, den FSV 63 Luckenwalde, treffen wir heute das zweite Mal. Die erste Bekanntschaft durften wir im Rahmen eines Freundschaftsspiels am 11.07.2020 machen. Dieses ging allerdings bei unserem heutigen Gast mit 1:5 verloren und ist außerhalb jeglicher Wertung.

In der aktuellen Saison ist unser Gast noch ungeschlagen und steht somit auch verdientermaßen auf dem 2. Tabellenplatz. Weitere Informationen über den FSV 63 Luckenwalde kann in unserer Gastvorstellung nachgelesen werden.

Auf eine Gemeinsamkeit mit dem FSV 63 Luckenwalde, möchten wir an dieser Stelle noch hinweisen: Beide Heimstadien sind nach dem Sportler „Werner Seelenbinder“ benannt. Aus diesem Grunde veröffentlichen wir an dieser Stelle auch noch einmal unsere Rubrik „Nebenplatz“, in der über diesen aufrechten und unbeugsamen Sportler berichtet wird.

Hoffen wir auf ein sportlich faires Spiel und auf drei Punkte für unseren SV Tasmania.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.